Wine for Future: Neue Rebsorten entdecken

Wine for Future: Neue Rebsorten entdecken

04.12.2020

EINLADUNG zur PIWI-Online-Weinprobe mit Slow Food Deutschland

Tauchen Sie am Freitag, 04. Dezember 2020 von 19.00 bis ca 20.30 Uhr mit unserem Verkostungspaket und den sensorischen Beschreibungen und Kommentaren der renommierten Wein-Sommelière Natalie Lumpp ein in die Welt der PIWI-Weine. Im Gespräch mit weiteren Weinexperten –  Martin Wurzer-Berger (SFD Weinkommission), Paulin Köpfer (ECOVIN & PIWI-International)  und Ulrich Amling (Tagesspiegel Berlin) – geht Natalie Lumpp  den aktuellen Herausforderungen im Weinbau auf die Spur, speziell den  Auswirkungen des Klimawandels sowie den für den Artenschutz höchst problematischen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

In Zeiten extremer Wetterereignisse und Klimaveränderungen stehen  Weinbäuer*innen vor großen Herausforderungen. Winzer*innen müssen wegen diverser Pilzinfektionen um ihre Ernte fürchten und greifen deshalb – oft schweren Herzens – zur Chemiekeule, die Bienen, andere Bestäuber und letztendlich die biokulturelle Vielfalt gefährdet. Tatsächlich landen über die Hälfte der in der EU  eingesetzten Fungizide im Weinberg. Autochthone wie klassische Sorten geraten zunehmend unter Druck und erzwingen den  Einsatz von Pestiziden und Fungiziden. Für Slow Food entsteht eine  durchaus ambivalente Situation zwischen dem Erhalt alter Sorten und dem Engagement für einen chemiearmen, umweltschonenden Weinbau. Um dem Dilemma zumindest teilweise zu entgehen, setzt der Ökoweinbau zunehmend auf PIWI-Sorten. Können im Zuge von Klima- und Umweltveränderungen die pilzwiderstandsfähigen neuen Rebsorten (PIWI) zukunftsfähige, unterstützenswerte Alternativen sein? Können diese neuen Sorten geschmacklich mit den altbewährten mithalten?
Dies wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren – verbunden mit einer praktischen Verkostung von sechs PIWI-Weinen aus Deutschland, um die PIWI geschmacklich erlebbar zu machen.

Wie läuft die Slow Food Deutschland Online-Verkostung ab?
Sie melden sich an und erhalten von ECOVIN sechs ausgewählte Weine aus den PIWI-EcoWinnern 2020 zugesandt. Slow Food Deutschland lässt Ihnen die Zugangsdaten und technische Hinweise per E-Mail vor der Veranstaltung zukommen. Am 04.12. 2020 schalten sie sich um 19 Uhr live mit ein und können unter der Anleitung von Natalie Lumpp den Abend und die Weine genießen.
Die Kosten für das Weinpaket (sechs Flaschen Wein inkl. Versand) inklusive der Veranstaltung belaufen sich insgesamt auf 49€.

Folgende Weine haben wir für Sie ausgewählt:

  • 2019 Helios Qualitätswein| trocken BioWeingut Schaffner| Bötzingen am Kaiserstuhl| Baden
  • 2018 Cabernet Blanc Edition Qualitätswein| trocken Ökoweingut Stutz| Heilbronn| Württemberg
  • 2017 Orangewine Cabernet Blanc Landwein | trocken Weingut Wöhrle| Bockenheim| Pfalz
  • 2018 Cabernet Cortis Qualitätswein| trocken Ökologisches Weingut Wedekind| Nierstein| Rheinhessen
  • 2018 Regent Qualitätswein | trocken Timo Dienhart -Zur Römerkelter| Maring-Noviand| Mosel
  • 2018*Samt und Seide*Qualitätswein| halbtrocken / feinherb Weingut Janson Bernhard| Zellertal| Pfalz

Bitte melden Sie sich hier verbindlich bis zum 11.11.2020 an. Mit der Anmeldung ist automatisch die  Bestellung des Weinpakets verbunden. Der 11.11. ist letztmöglicher  Bestell- und Anmeldetermin. Der Versand der Weinpakete erfolgt am 25./26.11.20.

Mehr Informationen zu PIWI-Weinen unter: https://piwi-international.de/
Rückfragen unter projektbeauftragte@slowfood.de