zum Archiv

Weintipp No. 52

02.12.2014

Weingut Schlör - Bodenständig mit hervorragender Qualität

Wenn es um die badischen Weine geht, denken sicherlich viele an den Kaiserstuhl, die Ortenau oder das Markgräflerland. Dabei sind die badischen Weinbauregionen über 400 km verteilt! Entsprechend gibt es auch unglaublich verschiedene Badische Weine! Zu den besten Weingütern gehört auf alle Fälle Weingut Schlör in Reicholzheim bei Wertheim gelegen. Dort haben sie ja schon fast einen fränkischen Einschlag, aber genau gesagt, ist es natürlich das Taubertal. Monika und Konrad Schlör hatten 1984 begonnen, ihr Weingut aufzubauen, und sie wurden schnell mit Auszeichnungen überschüttet. Das „i“ Tüpfelchen war dann sicherlich die Aufnahme in den VDP – Verband der Deutschen Prädikatsweingüter.

Aktuell bauen sie einen neuen klimatisierten Barriquekeller, um die Qualität ihrer Weine konstant hochzuhalten. Aufgrund der hohen Nachfrage nach ihrem Silvaner haben sie gerade davon neue Reben angelegt. Apropos Silvaner: Probieren Sie den 2013 Kabinett trocken! Endlich wiedermal ein richtig bodenständiger, ehrlicher Wein von toller Qualität. Er bringt einen markanten Duft mit, an Veilchen und Lindenblüten erinnernd, zeigt sich auch fruchtig, und geschmacklich spüren Sie so richtig das Terroir. Ein wirklich bekömmlicher, unkomplizierter Wein! Ähnlich verhält es sich auch mit dem 2013er Müller-Thurgau Kabinett trocken – der im Übrigen gerade den 1. Platz beim Müller-Thurgau Weinwettbewerb gewonnen hat! Blumig und fruchtig frisch, wie an rote Johannisbeeren und Zitrusfrüchte erinnernd, trinkt er sich unkompliziert und mit 11,5 % steigt er auch nicht ganz so schnell in den Kopf. Damit die wunderbaren Landhausküchenrezepte auch richtig rund werden, brauchen Sie natürlich noch den passenden Rotwein. 2012er Cuvée M. leuchtet in kräftigem Kirschrot und hat schon so einen angenehmen Duft, Irgendwie dunkel, süßlich und verführerisch… Erinnert ein bissl‘ an Haselnusswaffeln, schwarzen Pfeffer und Süßkirschen. Er schmeckt auch genauso und trinkt sich regelrecht saftig.

Ich freue mich ja wie ein kleiner König, endlich mal wieder Silvaner und Müller-Thurgau empfehlen zu können, waren sie doch lange Zeit von sehr einfacher Qualität.

zum Archiv